Fruehstueck

Gemeinsames Frühstück

Um ca. 9.00 Uhr beginnen wir mit einem gemeinsamen Frühstück, das sich jedes Kind von zu Hause mitbringt. Die Kinder bringen täglich von Zuhause ein Stück Obst oder Gemüse mit, welches zu einem Obst- und Gemüseteller zubereitet und angeboten wird. Für die Kinder ist das Frühstück ein festes Ritual, bei dem sie Kraft und Energie für den Vormittag tanken können.

Es werden untereinander Kontakte geknüpft, der Vormittag wird besprochen und es wird über Erlebnisse berichtet.
Einmal wöchentlich bereiten wir in unserer Küche mit den Kindern ein Wunschfrühstück zu. Die Kinder lernen, was gesunde Nahrung ist und dass sie schmeckt.

Zähne putzen ist so wichtig

• Tägliches Zähneputzen nach dem Frühstück

• 1x jährlich Zahnprophylaxe durch eine Mitarbeiterin der zahnärztlichen Vereinigung: Sie zeigt den Kindern wie sie richtig Zähneputzen und Lebensmittel, damit die Zähne gesund und stark bleiben

• 1x jährlich zahnärztliche Untersuchung

Das-Bad

Mit Musik den Tag gestalten

Um ca.8.30 Uhr leiten wir den Vormittag mit einem musikalischen Morgenkreis ein. Wir singen Lieder, die vom alltäglichen Leben handeln, lernen Tänze oder geben den Kindern die Möglichkeit, die Gruppe mit kleinen Instrumenten zu begleiten. Konzentrationsfähigkeit, Merkfähigkeit, rhythmisches und räumliches Wahrnehmungsvermögen und Bewegungsabläufe der Kinder werden geschult und gefördert. Die Kinder erkennen ihre Umwelt, die Natur, Freundschaften, festliche Höhepunkte und vieles mehr in den Liedern und Tänzen wieder und können in andere Rollen schlüpfen. Einmal wöchentlich treffen sich alle Elementargruppen mit der Krippengruppe zum gemeinsamen singen und musizieren in unserem Multifunktionsraum.

Auch im gesamten Tagesablauf hat die Musik ihren festen Platz. So werden Instrumente selbst gebastelt, nach der Rahmentrommel rhythmische Bewegungsabläufe geübt oder immer wieder Lieder gesungen, die den Vormittag begleiten. Zu festlichen Höhepunkten und anderen Veranstaltungen haben die Kinder die Möglichkeit ihren Eltern ihr Können zu zeigen. Die Kinder lernen, dass Musik Spaß macht und viele Dinge einfacher werden.

Niederdeutsche Sprache – Wi snackt platt

Einmal wöchentlich finden wir uns zur „Plattdüütsch Runn“ zusammen. Die Kinder werden mit der niederdeutschen Sprache vertraut gemacht und entwickeln Freude daran, sie zu sprechen. Durch Lieder, Geschichten, Verse etc. vermitteln wir den Kindern die Niederdeutsche Sprache. Die Mehrsprachigkeit bedeutet Intelligenzförderung für die Kinder und das Sprachgut wird erhalten.